Interessantes, Kurioses und Kulinarisches aus der Welt

Spongebob

Spongebob … oder auch: Die Verdummung ganzer Generationen

Egal wo man derzeit geht, steht oder auch liegt, dieses gelbe Teil verfolgt einen auf Stritt und Tritt. Ganz klar, wovon ich rede … SPONGEBOB.

Dieses kleine, eigentlich für Kinder entworfene Schwamm-Dingens hat selbst die “Erwachsenenwelt” fest im Griff.

Hier einige Beispiele, wo man auf diese sich ausbreitende Seuche alles so trifft…


… im Fernsehen

Da zappe ich also eines Nachmittags mal so durch die Programme, da ich ja gerade nichts anderes zu tun habe und irgendwann lande ich dann unweigerlich auf einem der bekannten Kindersender, wir nehmen jetzt hier beispielhaft einfach mal KI.KA. Tja, das ist ja alles noch nicht schlimm. Ich denke mir einfach nur … ach du meine Güte als ich Spongebob sehe und schalte weiter.

Daraufhin komme ich dann zum nächsten Kindersender … SuperRTL, wo natürlich gerade, wie sollte es auch anders sein – Werbung ist. Hier versucht man den Kindern einzureden, dass sie doch unbedingt das neueste Spongebob-Fanpaket brauchen.
Da denk ich mir dann so: “Na Gott sei Dank, machen die dafür nur Werbung. Doch als diese zuende ist, wird mir von einem gelben Schwamm mit Beinen, Armen und Gesicht angekündigt, dass jetzt die neueste Folge von Spongebob auf SuperRTL folgt. Angewiedert schalte ich weg.

Weiter geht’s also im Eiltempo zu einem anderen Programm. Und wie sich das so für einen geordneten Programmindex gehört, kommt nach KI.KA und SuperRTL, ganz klar: NICK (ehemals: Nickelodeon). Und nein … dort läuft weder Werbung, noch Spongebob. *jipppiee* Jimmy Neutron ist hier auf Sendung. Eigentlich ganz lustige Sendung, denke ich mir … nur schade, dass das in wenigen Minuten aus ist.
Und jetzt darf der geneigt Leser mal raten, was danach kommt … keine Werbung für Spongebob, keine Folge von Spongebob … NEIN … es folgt eine Programmvorschau für einen Spongebob-Nachmittag.

Nach meiner Spongebob-Odyssee sehe ich mir also Charmed auf Pro7 an. Endlich mal was Vernünftiges?

… im Kino

Da saß ich also nun eines Tages, bewaffnet mit Popcorn und Cola im Kino und will mir der Verbotene Schlüssel angucken. Ich hasse die Werbung vor dem Film (aber ich will nicht im Dunkeln über sämtliche Füße, Beine, Taschen und Jacken der anderen Kinobesucher kraxeln) und die ewige Frage nach Eis, nach der Werbung. Mein Gott, hätte ich eins gewollt, dann hätte ich mir doch vorhin gleich eins gekauft. Aber gut. Nach der Eis-Störung geht es weiter mit der Programmvorschau … und plötzlich geschieht es … ein überdimensionaler gelber Schwamm lacht mir in unerträglicher Lautstärke und generell ekelhaftem Laut ins Gesicht. In diesem Moment wär ich am liebsten schreiend aus dem Kino gelaufen. Was zum Teufel soll solch eine Werbung bei einem Erwachsenen-Film?????

… am Frühstückstisch

Nichtsahnend guck ich mir beim sonntäglichen Frühstück mit meinem Kaffee neben mir stehend, das neue real,-Prospekt an. Und da seh ich es. Anscheinend macht real,- jetzt einen eigenen Spongebob-Fanshop auf. Es gibt dort im Angebot: Spielsachen, Plöschfiguren, Handtücher, Strandtücher, Bettwäsche, Zahnputzbecher, Zahnbürsten, Gläser, Tassen, Rucksäcke … einfach alles mit diesem Ding drauf. Soviel zum Thema: ein schöner Sonntagmorgen.

… in Schaufenstern

Bei einem Bummel durch die Stadt passiert es wieder. Auf meinem Weg von der Eisdiele zum Schuhladen komme ich an einem Spielzeugwarenladen vorbei. Aus dem Schaufenster sehe ich es schon gelb leuchten. Als ich näher komme, sehe ich einen riesen Spongebob-Aufsteller im Schaufenster stehen. Und drumherum sind sämtliche Spongebob-Accessoires drapiert. Aber gut, es ist ja immerhin nur ein Spielwarengeschäft.

Bei der Inspektion der Schaufenster des Schuhladens sehe ich allerdings wieder etwas Gelbes. Es sind Kinderschuhe mit … na wem wohl drauf? Genau, diesem Dingens. Zum Glück müssen Erwachsene so was noch nicht auf Ihren Schuhen ertragen.
Nur was macht man nur, wenn man, wie ich, Schuhgröße 34 hat. Tja, da sucht man sich erstmal dumm und dämlich, bis man mal Turnschuhe findet, die Schnürsenkel besitzen und dazu ohne irgendwelche nervigen Spongebobs sind.


… einfach überall

Es ist Bierfest in Kulmbach. Ich schlendere mit meinem Freund durch die besoffenen Menschenmassen und kotzenden Kinder. Und, wie sich das so gehört, kommt natürlich der gute alte Ballonverkäufer auf uns zu. Seine Auswahl ist sehr gelb- und rosalastig. Es gibt da Ponys und Delphine … und Spongebob und Konsorten. Wobei letztere natürlich eindeutig in der Überzahl sind. Wie sollte es auch anders sein.
Bei unserem weiteren Weg durchs Bierfest sehen wir ein befreundetes Mittzwanzigerpärchen. Sie mit dem rosa-Spongebob-Sendungs-Ding und er mit Spongebob höchstpersönlich.
Ja, so was gibt es wirklich und bei ihnen kann man dann auch diverse Spongebob-Fanartikel finden.

Endlich zu Hause vom Bierfest schauen wir dann, was in der Glotze dran ist. Wir bleiben bei MTV stehen. MTV = Music Television. Dort läuft gerade PimpMyRide. Denn Musik kommt da ja nur noch sporadisch. Und ganz oben, unter dem MTV ist ein Lauftext zu sehen:
Spongebob – Die neuen Folgen! Ab nächster Woche auf MTV?

Kommentare zu: "Spongebob" (1)

  1. Bubolz said:

    Danke für die tollen Inhalte, ich komme immer wieder gerne hier her zum Lesen!

Verfasse einen Kommentar zu: "Spongebob"