Interessantes, Kurioses und Kulinarisches aus der Welt

Rotkohl-Hackfleisch-Auflauf

Dieses Gericht mag sich vielleicht beim ersten Mal lesen etwas merkwürdig anhören. Ja, aber es schmeckt! Wirklich!
Wie ich dazu gekommen bin? Ich habe mal unseren Vorratsschrank ausgemistet und mir vorgenommen alles mal aufzubrauchen. Tja, dummerweise war da eben auch Blaukraut dabei. Also: was nun? Wie verwurschtelt man am besten Blaukraut ohne dazu eine ganze Ente oder Gans machen zu müssen? Ganz klar, man sucht einfach mal im Web und da findet man ganz lustige Rezepte. Ich habe mir also nun den Rotkohl-Hackfleisch-Auflauf rausgesucht :)

Rotkohl-Hackfleisch-Auflauf

Und nun, das ganze Rezept für alle Experimentierfreudigen!

 

Rotkohl-Hackfleisch-Auflauf

 

 

 

Zutaten

Die Zutaten

  • 400 g fertiger Rotkohl
  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 200 g Crème Fraîche
  • 200 g Schlagsahne
  • Semmelbrösel
  • Butterflöckchen
  • Senf
  • Tomatenmark

angebratenes HackfleischZunächst schneidet Ihr die Zwiebel in Würfel und fügt sie in eine Pfanne mit Öl. Anschließen gebt Ihr gleich das gemischte Hackfleisch hinzu und bratet alles gemeinsam scharf an. Hierbei ist es wichtig, das Fleisch gut zu würzen. Bei mir: Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Hackfleisch-Würzer (gibt’s von Ostmann). Wirklich, spart nicht mit den Gewürzen!

Ist das Hackfleisch gut angebraten, fügt Ihr je einen Klacks Senf und Tomatenmark hinzu, vermischt es gut und dreht die Kochplatte aus. Lasst aber das ganze drauf stehen, damit es noch etwas weiterzieht.

 

die "Sauce" wird vorbereitetIn der Zwischenzeit, während das Hackfleisch “ruht”, gebt Ihr die Schlagsahne und die Crème Fraîche in ein Rührgefäß und würzt beides ebenfalls gut. Bei mir: Salz, Pfeffer, Gewürzmischung Aglio Olio e Peperoncino (gibt’s im Pfefferhaus). Alles mit einem Schneebesen gut verquirlen und beiseite stellen.

Dann geht es ans Schichten :)

Schicht 1: HackfleischGebt das angebratene Hackfleisch als unterste Schicht in die Auflaufform.

 

 

 

 

 

Schritt 2: BlaukrautAnschließend verteilt Ihr das Blaukraut gleichmäßig auf dem Hackfleisch.

 

 

 

 

 

Schritt 3: Der AbschlussZu guter letzt rührt Ihr noch mal Eure Crème Fraîche-Sahne-Gewürz-Mischung kräftig um und gebt diese auf die beiden Schichten. Streut gleichmäßig Semmelbrösel darüber und “garniert” das Ganze noch mit Butterflöckchen.

 

Nun nimmt die Auflaufform für 50 Minuten ihren Platz im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze) ein.

Nach den 50 Minuten (die Zeitangabe ist nicht verbindlich, sie kann von Backofen zu Backofen variieren) ist Euer Rotkohl-Hackfleisch-Auflauf fertig.

Es ist vollbracht! Rotkohl-Hackfleisch-Auflauf: fertig!

Am besten schmeckt dazu Kartoffelpüree. Natürlich könnt Ihr auch jede beliebig andere Beilage dazu essen.

Abschließend bleibt mir nur noch zu sagen: Viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!

Verfasse einen Kommentar zu: "Rotkohl-Hackfleisch-Auflauf"