Interessantes, Kurioses und Kulinarisches aus der Welt

Männer und Autos

Die Männer und Ihre Autos

Ich bin mittlerweile mal wieder an einem Punkt angelangt, an dem ich mich frage: Warum nur!?

Ich musste im Laufe meiner doch schon fast 3 Jahre Straßenpräsenz immer wieder verschiedene Szenarien beobachten. Und da kommen einem einfach zwangsläufig Fragen, die es schon mal Wert sind, gefragt zu werden. Heute: Warum fahren gutaussehende Typen, abartig hässliche Autos?????

Feststellung #1: Gutaussehenden Typen fahren abartig hässliche Autos

Heute zum Beispiel schon wieder. Ich steh an der Ampel auf dem Weg zur Uni und neben mir steht ein vollkommen verranzter Golf II und das ganze auch noch in weiß. Klar, sieht man ja schließlich den Rost besser. Aber zurück zum Thema … Ich schau mir dann also den Fahrer an und was erblicken meine noch vom Auto angewiederten Augen da? Einen wirklich – sorry für die Ausdrucksweise – geilen Typen. Und das Ganze also verpackt in einem mehr als wiederwärtigen Auto. Mist! Haben diese Kerle einfach Angst davor, im Schatten ihrer Autos unter zu gehen, oder kümmert es sie wirklich nicht, wie ihr Auto aussieht? Also frei nach dem Motto: Hauptsache es fährt! Wisst ihr eigentlich wieviel Überwindung es kostet, solch ein –in meinen Augen zumindest- großes Manko zu übergehen? Sich zu überwinden, trotzdem nett lächelnd zu schauen, wenn er aus seinem Blechhaufen rüber lächelt? Und sich nicht anmerken zu lassen, dass man gerade mal wieder denkt: Warum nur?! (und dabei das Heulen anfangen könnte). liebschau

Normale Typen fahren normale Autos

Tja, um zumindest bei dieser zweiten Feststellung noch beim Golf zu bleiben, schaut man sich mal die hiesigen Golf III und Golf IV an, die es, so kommt mir es zumindest vor, in Kulmbach ca. 1 000 000 mal zu geben scheint. Gut, diese Zahl ist vielleicht etwas zuuuu hoch gegriffen bei nur ca. 28 000 Einwohnern aber, wo auch immer ich fahre, sehe ich diesen Augenkrebs auf 4 Rädern an der Ampel stehen, vor, hinter oder neben mir fahren oder irgendwo parken. Wenn ich mir dann mal die Typen in eben jenen Autos ansehe, stelle ich fest: StiNo’s … Also stink normale Typen. Nicht besonders gutaussehend, aber auch nicht besonders (ich will jetzt nicht schreiben hässlich und Thesaurus sei Dank muss ich das auch nicht. Das Wort „unschön“ trifft zwar nicht ganz den Sachverhalt, aber klingt einfach besser.) unschön. Eben nichts Besonderes. Gut, jeder ist natürlich was Besonderes und Schönheit entsteht ja bekanntlich im Auge des Betrachters, aber für mich ist es eben nichts, was mich vom Hocker reißt. Vorallem nicht, wenn ich (die selbst im Winter mit Alufelgen rumfährt) sehen muss, wie man Stahlfelgen im SOMMER fahren kann … Aber gut, jedem das seine. :?


Normale Typen mit der Tendenz zum Gutaussehen fahren andere Autos

Was soll diese Überschrift nur bedeuten? Ganz einfach. Es gibt unter eben diesen StiNo’s auch noch eine kleine Abweichung. Die Kerle, die die Tendenz haben, interessant zu werden, würde man sie davon überzeugen, zum Frisör und in ein gutes Modegeschäft zu gehen. Eben diese zeigen schon guten Willen indem sie nicht gerade einen Golf, A3, Astra oder ähnliche Schüsseln fahren … nein, sie stoßen die Tür hin zum japanischen und französischen Automarkt auf. Meiner Meinung nach: ausbaufähig, zumindest was den japanischen Markt anbelangt! Ja, zu erkennen sind die mit der Tendenz zum Gutaussehen auch, wie sollte es eben sein, an ihren Autos. Meist beinhalten ihre Autos eine Tieferlegung und Alufelgen (wenn auch nur im Sommer). Aber immerhin is da schonmal ein Anfang getan und sie fahren wenigstens nur im Winter auf Stahlfelgen durch die Gegend. :blink1:

„Unschöne“ Typen fahren geile getunte Autos

Diese Mischung ist wohl die Fieseste von allen. Da denkst du: „Hey, geiles Auto da vorne an der Ampel“ und du freust dich schon, dass da auf der Spur daneben niemand ist und du dich groß und breit daneben hinstellen kannst um mal den Fahrzeugführer zu inspizieren. Freudiger Erwartung komme ich dann also neben dem Auto zu stehen und was wird meinen Augen da geboten? Ganz genau: NICHTS … also natürlich wird mir schon was geboten, allerdings nichts, was mich das Sabbern anfangen lassen würde. Die krasse Verschlechterung des StiNo’s aus #3, sieht mich an, wärnd ich mein -im Vorfeld schon ausgepacktes- verfühererischstes Lächeln auf den Lippen habe. Tja, da sitz ich nun, eingezurrt in meine Schroth-Gurte und lächle einen Gesichtselfmeter an. Das Schlimmste an der ganzen Sache ist dann auch noch, dass er mir begeistert zurücklächelt. Tja, passiert ihm wahrscheinlich nicht allzu oft … Das „Warum“ ist für mich in diesem Fall nachvollziehbar. smoke_


Geile Typen fahren geile getunte Autos

Der aufmerksame Leser wird sich nun denken: „Wie jetzt? Ich hab gedacht die fahren die Schrottkisten?“ Ja, das tun sie auch, aber dann gibt es eben auch noch andere, die dann doch eben die geilen Autos fahren. Jedoch gibt es bei dieser Spezies nicht nur eine Kategorie, sondern gleich mehrere … :book:

Kategorie #1: Die Typen mit Freundin
Nun ja, diese Tatsache ist nicht schwer nachzuvollziehen. Denn darauf stürzen sich die Weiber ja wie Aasgeier auf tote Tiere. Gut … würde ich jetzt auch nicht anders machen. Aber das allerschlimmste an den Kerlen mit Freundin ist: sie machen keine Anstalten, die Beziehung beenden zu wollen. Es ist also nichts zu holen. :(

Kategorie #2:
Die Arschlöcher
Auch sie haben eine Freundin. Jedoch ist es für sie ein Grund, aber jedoch kein Hindernis, um nicht was mit einer Anderen anzufangen. Und dabei fühlen sie sich dann auch noch gut. Tja, auch ne Möglichkeit sein Leben zu leben…nanananana

Kategorie #3: Die großen Arschlöcher

Sie haben keine Freundin – und auch meist keine Freunde. Sie schlendern so durch’s Leben, halten sich für unwiederstehlich und wollen einfach nur Sex. Und das Schlimme ist: Keine ist vor ihnen sicher… :shock:

Kategorie #4: Die Langweiler
Da freut man sich, dass man gerade so ein Exemplar erwischt hat, das nicht gerade eine Freundin hat und auch kein Arschloch oder gar großes Arschloch ist. Doch leider musste zumindest ich bald feststellen, dass sie ziemliche Langweiler sind und somit war es für mich dann durchaus verständlich, dass sie keine Freundin hatten. Für sie allerdings nicht! Aber mal im Ernst, wer will schon so einen Schattenparker als Freund? :roll:

Feststellung #6: Es gibt auch Typen die gar kein Auto fahren

Gaaaaaanz schlechte Voraussetzungen. Zumindest in meinen Augen. Sie gibt es allerdings in allen Variationen der Schönheit. Nur … welches Mädel liebt es nicht, von ihrem Freund rumkutschiert zu werden und das in seinem eigenen geilen Auto? Und OHNE Auto funktioniert das leider nicht… süüüüß


Feststellung #7
: Ich hab einfach schon genug geschrieben

Ich bin also nun an dem Punkt angelangt, an dem ich alles über Männer und Autos aufgeschrieben habe, was mir in den Sinn gekommen ist. Klar könnte ich jetzt noch mehr über Männer oder über Autos schreiben, aber das würde dann ja besonders auf Männer oder Autos bezogen sein :bye1:

Kommentare zu: "Männer und Autos" (1)

  1. Harts said:

    Schöner Artikel – wirklich eine Freude zu lesen. Macht weiter so und schreibt so inspirierende Inhalte!

Verfasse einen Kommentar zu: "Männer und Autos"