Interessantes, Kurioses und Kulinarisches aus der Welt

Lavazza verklagt Nespresso

Jetzt ist es also soweit … wieder mal verklagt jemand jemand anderen. Diesmal trifft es Nespresso mit dem ehemals sexiest Man alive George Clooney.

 Wie schreibt Horizont so schön:

Dass Nespresso mit diesem Commercial den Zorn von Lavazza auf sich zieht, ist verständlich. Lavazza wirbt bereits seit 1995 mit himmlischen Szenerien für seine Espresso-Sorten.

Nespresso hat die Vorwürfe aufs schärfste zurückgewiesen. In einer Stellungnahme, die HORIZONT.NET vorliegt, macht die Nestlé-Tochter deutlich, dass sie die Einschätzung von Lavazza für völlig überzogen hält. So beruhe der neue Werbespot auf dem “Originalkonzept” der Kampagne mit George Clooney, die bereits seit 4 Jahren on Air ist. Die Szene im Paradies, an der sich Lavazza stößt, sei zudem in ähnlicher Form bereits in unzähligern Büchern, Songs, Filmen und sogar anderen Werbekampagnen verwendet worden und daher ein mehr als populäres Sujet. Damit könne das Paradies-Thema nicht von nur einer Marke – Lavazza - besetzt werden.

Recht so, wehrt Euch, denn als nächstes kommt dann Philadephia mit dem erhobenen Zeigefinger. Die Werbung vom himmlisch leichten Frischkäse spielt ja schließlich auch im Himmel.

Verfasse einen Kommentar zu: "Lavazza verklagt Nespresso"